Ori

Hübsche Ori träumt von einem geduldigen Zuhause. Ori ist eine verschmuste, noch etwas Schüchterne aber dankbare Hündin, die am Anfang nur etwas Zeit braucht um aufzutauen. Sie versteht sich mit anderen Hunden und auch Katzen sehr gut. Sie sucht ein liebevolles Zuhause mit Haus und Garten, und gerne größeren Kindern, ein Hundekumpel an dem Sie sich orientieren kann wäre super. Ori ist ca. 1-2 Jahre und hat ca 50 cm Schulterhöhe. Was Ori angetan wurde wissen wir leider nicht, wir fingen Sie und Ihre Babys in Rumänien zum Kastrieren ein, doch wegen eines Bruchs konnte Sie nicht wieder laufen gelassen werden. Sie wurde von Spezialisten sehr gut operiert, und läuft nun wieder ohne Beschwerden herum. Leider hatte die schwarze Schönheit bis jetzt keine ernsten Interessenten gehabt, und wartet schon seit Monaten auf Menschen, die ihr endlich ein gutes Zuhause gegeben und in dem sie geliebt wird. Ori hat nämlich auch noch Herzwürmer, das schreckt leider viele ab, ist aber überhaupt nicht schlimm. Sie wird nach der Behandlung ( Medikamente werden mit gegeben) wieder ganz gesund und beschwerdefrei leben können. Ori war bei einem Herzspezialist, Herzultraschall, es ist alles bestens. Sie brauch NUR noch ein paar Monate Medikamente. Ori ist wirklich ein toller Hund, sobald Sie Vertrauen gefasst hat, für die es sich auch lohnt die etwas weitere Fahrt nach Bacharach in die Hundepension auf sich zu nehmen 😊 ( ca 3 ½ Stunden von Kempten) Hierzu ein kleiner Infotext über Herzwurm zusammengefasst. Eine Herzwurmerkrankung betrifft v.a Hunde aus wärmeren Gebieten die an Gewässernleben, wie z.B. Südfrankreich, Italien oder wie in Oris fall auch Rumänien. Sie wird von Stechmücken übertragen, und ist von einem kranken Hund NICHT auf den Menschen bzw andere Tiere übertragbar. Durch die Mücke werden Larven des Herzwurms übertragen und entwickeln sich im Körper des Hundes. Ori befindet sich in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung wie unser Facharzt für Herzerkrankungen festgestellt hat. Deshalb erhält Sie eine leichte Behandlung. Bereits in Rumänien wurde die Therapie mit stärkeren Medikamenten durchgeführt und in der Folge müssen weiterhin bis zum Tierarztkontrolltermin weiter gegeben werden, die wir Ihnen bei der Vermittlung gerne mit geben. Nach ca 6-8 Monaten sollte erneut ein Tierarztbesuch durchgeführt werden zur Blut-Herz Kontrolle, dass der Hund frei ist von der Erkrankung. In all den Jahren hatten wir bereits viele Hunde mit Herzwurm in Behandlung und ALLE leben jetzt gesund und glücklich bei ihren neuen Familien. Alles in allem gesehen ist die Erkrankung wirklich sehr gut behandelbar und wir stehen natürlich auch in Zukunft für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

Geschlecht weiblich
Alter 1-2 Jahre
Rasse Mix
Kontakt Gnadenhof – 0831 – 25 550 (Frau Kienle)